Porsche 550 Spyder (For the english version please scroll down)

Ein ganz besonderes Projekt war die Dokumentation des Prototyps eines Porsche 550 Spyder aus dem Jahr 1954.

Der Wagen bestritt zwei große Rennen in diesem Jahr: Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans und die Carrera Panamericana. In Le Mans wurde das Fahrzeug mit der Nummer 39 und den Fahrern Johnny Claes/Pierre Stasse Klassensieger in der Klasse bis 1500 Kubikzentimeter und belegte Platz 12 in der Gesamtwertung. Beim Rennen in Südamerika fuhr Jaroslav Juhan das Auto mit der Nummer 56 und sicherte sich nach Hans Hermann, der ebenfalls einen 550 Spyder pilotierte, den 4. Platz der Gesamtwertung und den zweiten Platz in der Klasse bis 1600 ccm. Bis zum Jahr 2019 blieb das Fahrzeug in der Lackierung dieses Rennens.

Nach einer wechselvollen Geschichte entschloss sich der Eigentümer des Fahrzeugs zu einer Komplettrestauration des 65 Jahre alten Wagens bei Alfred Kist in der ORCA Restoration GmbH. Der Film „LOGBOOK OF A RESTORATION: Porsche 550 Spyder Prototype“ erzählt, wie diese Restaurierung ablief, die Probleme und Schwierigkeiten und schließlich den Erfolg.

Wer sich mehr dafür interessiert: In Kürze erscheint über dieses Fahrzeug ein Artikel von mir im „Octane-Magazin“ für Autoklassiker und Sportwagen.

A very special project was the documentation of the prototype of a Porsche 550 Spyder from 1954.

The car competed in two major races that year: the 24 Hours of Le Mans and the Carrera Panamericana. At Le Mans, the number 39 car and drivers Johnny Claes/Pierre Stasse were class winners in the 1500 cc class and finished 12th overall. At the race in South America, Jaroslav Juhan drove the number 56 car and secured 4th place overall and second place in the up to 1600 cc class after Hans Hermann, who also drove a 550 Spyder. The car remained in the livery of this race until 2019.

After a chequered history, the owner of the car decided to have the 65-year-old car completely restored by Alfred Kist at ORCA Restoration GmbH. The film „LOGBOOK OF A RESTORATION. Porsche 550 Spyder Prototype“ tells how this restoration took place, the problems and difficulties and finally the success.

For those who are more interested: An article by me about this vehicle will soon be published in the „Octane Magazine“ for classic cars and sports cars.

***

Über ein Jahr arbeitete das Team um Alfred Kist an diesem Porsche 550 Prototyp, bis er am 6. November 2020 zu seiner ersten Ausfahrt nach der langen Restauration startete.

Kist’s team worked on this Porsche 550 prototype for over a year until it set off on its first Rollout after the long restoration on 6 November 2020.

***

Fashion Designer WordPress Theme